• Facebook Isarbalance

Isarbalance
Martin Simon
Fleck 34
83661 Lenggries

Telefon: 08042 / 973 973
E-Mail: simon@isarbalance.de

Bildungsprämie

© 2019 by Martin Simon

Design & Realisierung: artelas

artelas Werbeagentur Lenggries

NORDIC - WALKING

BEWEGUNG

Die nächsten Termine

3 Freitage

ab dem 11.10.19

um 18.00 Uhr

Treffpunkt: Kurpark Bad Tölz

ALFA Technik vs. Orginal Technik
Hier können Sie sich einen Vergleich zwischen der ALFA und der Orginal Technik, die vom VdNoWaS favorisiert wird, herunterladen.

Nordic Walking das Original !!!
Bei Isarbalance erlernen Sie die Originaltechnik aus Finnland, welche sich in den 19020igerJahren von Langläufern im Sommertraining entwickelt hat.

Der Ski-Gang.
Erst in den 1990iger Jahren wurde daraus Nordic Walking.

Die Originaltechnik beinhaltet insgesamt 25 verschiedene Techniken und macht somit diesen Gesundheitssport sehr vielfältig. Es stehen mehr Möglichkeiten zur Verfügung, um effektiv seine Fitness zu trainieren. Somit ist es möglich, bei der richtigen Ausführung bis zu 90 % seiner Muskeln im Körper zu aktivieren und zu bewegen.

Die Original Nordic Walking Technik. Einzigartig in Lenggries!!!!
Nehmen Sie sich Zeit für diese tolle Ausdauersportart
und lassen sie sich von mir beraten und trainieren.


Leihstöcke sind kostenlos.


Die Geschichte des Nordic Walking
Bereits in den 50er Jahren bauten Skilangläufer den so genannten Ski-gang in das Sommertraining mit ein. Es wurde die Schnelligkeit durch Sprünge und die Kraftausdauer in Form langer Berglaufeinheiten im Nordic Walking Diagonalschritt trainiert. Erst 1997 wurde der Name „ Nordic Walking „ kreiert und die Sportart als Breitensport vorgestellt. Im Jahr 2000 war dieser Sport Nummer 1 in Finnland.

Harald Fichtner (und Geschäftsführer von VDNOWAS) wurde im April 2000 in Finnland zum Nordic Walking in Master Trainer ausgebildet. Er war der erste im deutschsprachigen Raum, der Kurse und Trainerausbildungen anbot. Im Sommer 2002 gründete er den VDNOWAS ( Verband der Nordic Walking Schulen).

Schon jetzt arbeiten mehr als 2000 Trainer nach den Richtlinien des VDNOWAS. Das Netzwerk umfasst Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol.

Die Philosophie
Orthopädische Probleme, oftmals bereits unter Alltagsbedingungen, lassen an kalorienintensive Sportarten wie Jogging oder Aerobic gar nicht erst denken. Jetzt aber ist Licht am Ende des Tunnels auszumachen, den cleveren Finnen sei Dank. Mit Nordic Walking, ihrer unzweifelhaft "zweitbesten Erfindung gleich nach der Sauna", wurde vor 8 Jahren ein effektives Ganzkörpertraining entwickelt, das durch sportarttypischen Einsatz von speziellen Stöcken gekennzeichnet ist, was in Kombination folgende gesundheitlich-präventive Vorteile bietet:

  • Gezielte Einbeziehung der Arm-Schulter-Rücken-Brust-Muskulatur

  • Aktivtherapie für die oftmals verspannte Nacken-Schulter-Region

  • Im Vergleich zum normalen Walking eine annähernde Verdoppelung des Sportkalorien-Verbrauches pro Zeiteinheit

  • Harmonische Steigerung der aeroben Fitness und gleichzeitige Verbesserung der Immunabwehr

  • Deutlich reduzierte gelenkbezogene Überlastungsgefahr durch sportarttypischen Stockeinsatz

  • Ganzkörpertraining mit Option auf mehr Lebensfreude und Lebensqualität durch mühelose Wiedergewinnung von Aktivität und Mobilität

  • Verbesserung von: Kraft,Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination

  • Abbau von Stress


Aktuelle Untersuchungen des renommierten Cooper Instituts in Dallas/USA ergaben für das Nordic Walking eine Steigerung der Sauerstoffaufnahme um durchschnittlich 20% im Vergleich zum klassischen Walking. Zudem stieg als zusätzliches Indiz für die Beanspruchung größerer Muskelareale auch die Belastungsherzfrequenz um rund 6%.