B.I.A Messung

 

Bioelektrische Impedanz-Analyse (BIA)

BIA-Messung - ein unerlässliches Tool in der Ernährungsberatung

Die BIA Messung gibt wichtige Informationen zu Ihrem Stoffwechsel und verrät Ihnen das, was die Waage verschweigt. Waagen messen den gesamten Menschen und man weiß also nie, ob das Gewicht weniger oder mehr geworden ist, weil man Wasser ausgeschwemmt oder vielleicht eingelagert hat, ob man Aktivzellmasse zu oder abgenommen hat oder ob man an Fett abgenommen oder zugelegt hat. Insofern ist die BIA Messung ein unerlässliches Tool in der Ernährungsberatung.

 

Die BIA Messung ist eine Ganzkörper-Analyse zur Messung der Körperzusammensetzung. Es wird unter anderem gemessen wieviel Fett, Wasser und Aktivzellmasse (Muskulatur und Gewicht aller Organe) vorhanden ist. Des weiteren wird der Ernährungszustand der Zellen beschrieben. Es handelt sich um eine elektrische Widerstandsmessung am menschlichen Körper. Durch je zwei Hautelektroden an der rechten Hand und dem rechten Fuß wird ein elektrisches Wechselstromfeld erzeugt.

 

 

Ablauf einer BIA-Messung

Die Messung mit dem BIA-Gerät wird im liegenden durchgeführt. An Hand und Fuß werden je 2 Gel-Elektroden befestigt. Dann wird das Messgerät mit den Elektroden verbunden und die Messung gestartet. Kleben der Elektroden, Eingabe in die Software, Messung und Ausdruck nehmen ca. 3-5 Minuten in Anspruch.

 

Durchführung der Messung:

 

Vorbereitung allgemein

  • Der Patient sollte möglichst 4 – 5 Stunden nüchtern sein.
  • Die letzte sportliche Betätigung sollte möglichst 12 Stunden zurückliegen.
  • Der letzte Alkoholkonsum sollte möglichst 24 Stunden zurückliegen.
  • Die Extremitäten sollten eine normale Temperatur haben.

Grundsätzlich gilt für Vergleichsmessungen: Standardisierte Rahmenbedingungen.

Verlaufsmessungen sollten nur bei vergleichbaren Bedingungen vorgenommen werden z.B. gleicher Tag, gleiche Uhrzeit.

 

Zur Messung sollte man entspannt in einer horizontalenPosition liegen. Üblicherweise wird in Rückenlagegemessen, die Messung ist jedoch auch in Bauchlage möglich. Abweichungen von der horizontalen Lage oder starke Anspannung der Extremitäten können die Messwerte beeinflussen. Der Patient sollte idealerweise ca. 10 Minuten lang ruhig liegen, bis sich das Blutvolumen gleichmäßig im ganzen Körper.

 

Kontraindikation

Herzschrittmacher

implantiertem Defibrillator 

Schwangerschaft

 

Gerne stehe ich für genauere Informationen jederzeit zur Verfügung.

Kontaktieren Sie mich einfach unter simon@isarbalance.de

oder Tel: 08042/973973

 

Vertragspartner der AOK Bayern

Hier finden Sie uns:

Isarbalance
Arzbacherstraße 10a
83661 Lenggries

Telefon: 08042/ 973973

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isarbalance

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.